Dienstag, 18. März 2014

zitronige Himbeer-Muffins

Manchmal muss man sich neben der vielen Arbeit, die auf einen wartet, auch mal etwas Gutes tun und sich ablenken. Am Wochenende war es dann soweit und ich habe meine Backsachen rausgekramt und ein neues Rezept ausprobiert :)
Fruchtige Muffins sollten es sein und weil ich Himbeeren sowieso gerne mag, kamen die dafür auf die Einkaufsliste.

Und ohne Witz - diese Himbeer-Muffins sind wirklich einsame Spitze! Ich könnte momentan auch schon wieder einen verdrücken. Nomnomnom...
Den Mitbewohner-Check haben sie auch mit Bravour gemeistert und diese Muffins haben ab sofort einen Ehrenplatz auf meiner "das-sind-die-absolut-geilsten-Muffins-überhaupt"-Liste verdient ;)

Ich glaube das absolut Beste an diesen Muffins ist die Kombination aus süß und sauer. Das kommt aber nur durch die Glasur zustande, die dem Ganzen eine süße Note verleiht. Also unbedingt das komplette Rezept mit Glasur ausprobieren, weil es ohne Glasur vielleicht ein wenig zu säuerlich schmecken könnte.

Sehen sie nicht toll aus? :)


Zutaten für 12 Muffins
Muffins
240g Mehl
1 EL Backpulver
1/2 TL Salz
1 Ei
150g Zucker
1/2 geriebene Schale von einer Zitrone
55g Butter
200ml Schmand
2 Pck. frische Himbeeren

Glasur
Saft einer Zitrone
Zucker

Zubereitung

Zuerst Mehl, Backpulver und Salz vermischen.







Anschließend Ei, Zucker solange mixen, bis eine einheitliche Masse entsteht.




 
 Die Zitronenschale einer halben Zitrone abraspeln und zu dem Teig geben...
...und die frischen Himbeeren waschen und abtropfen lassen.
Danach ein wenig Mehl von der zuvor zubereiteten Mehlmischung zu den Himbeeren geben und vorsichtig umrühren, damit so gut wie alle Himbeeren von Mehl überzogen sind.

Die Mehlmischung, Butter und Schmand nach und nach zur Zucker-Ei-Mischung geben und vermixen. Anschließend die Himbeeren hineingeben und sehr vorsichtig umrühren. (Es ist aber nicht schlimm, wenn dabei ein paar Himbeeren kaputt gehen.)
Die Muffinförmchen mit dem Teig füllen und für 20 Minuten bei 175° Ober- und Unterhitze fertig backen.

Während die Muffins im Ofen backen, kann die Glasur vorbereitet werden. Dazu den Saft der zuvor verwendeten Zitronen auspressen und in eine Tasse oder einen Messbecher geben. Genauso viel Zucker wie Zitronensaft hinzufügen und in einen kleinen Topf...
...erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und das Ganze ein kleinwenig "sirupartig" wird.

Sobald die Muffins fast abgekühlt sind, kommt die Glasur drauf. Dafür gerne einen Backpinsel verwenden. Zucker in eine kleine Schüssel geben. Nachdem der Muffin mit der Zitronensaft-Zucker-Glasur bepinselt wurde, ihn einfach kopfüber in den Zucker tauchen und ein wenig bewegen. Der Zucker bleibt somit oben am Muffin kleben.



Viel Spaß beim Nachbacken! Die müsst ihr unbedingt probieren ;)

Kommentare:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön ist das geworden...! Zum reinbeißen :-D

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Hi :)

    Suuuuper leckeres Rezept! Deine Seite ist wirklich wunderbar *in Favoriten speichern*!

    ...um ehrlich zu sein, esse ich gerade auch einen dieser Muffins, wirklich toll!

    LG,
    Alicia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir die Muffins schmecken :)
      Mir gefallen diese Muffins auch ganz besonders. Ich glaube, ich sollte sie mal wieder backen!

      Löschen

Sag mir gerne, was du denkst ♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...