Samstag, 22. Februar 2014

Gute Laune Zitronen-Torte

Schon lange steht diese Torte mit ihren schönen bunten Farben auf meiner endlos erscheinenden To-Do-Liste. Und endlich habe ich es geschafft, sie zu backen und zu genießen.
Man muss schon sagen, sie ist mit ihren 5 Schichten nicht unbedingt mit dem Backen von Muffins oder ähnlichen kleinen süßen Dingen zu vergleichen (es geht nämlich ganz schön viel Zeit drauf), aber dafür wird man anschließend beim Anschneiden mit einem WOW-Effekt wieder belohnt.
Das Anschneiden ist sowieso das Größte - wenn der spannende Moment kommt und sich die Frage beantwortet, ob der Anblick der Torte, die Zeit, die sie in Anspruch genommen hat, auch gerechtfertigt. Und für mich gab es diesen WOW-Effekt - zum Glück ;)

Die Torte ist wirklich sehr lecker und schmeckt wunderbar zitronig. Durch das Frosting wird sie jedoch sehr mächtig und auch süß. Wer es also nicht ganz so süß mag, sollte die Puderzuckermenge verringern und etwas mehr Philadelphia nehmen.



Zutaten für eine 18er Springform
für den Teig
3 Eier
180g Mehl
1/2 EL Vanillezucker
120g Butter
150ml Milch
300g Mehl
1 EL Backpulver
kleine Prise Salz
Schale & Saft von einer Zitrone
Lebensmittelfarbe

für das Frosting
70g weiche Butter
240g Puderzucker
1/2 TL Vanillezucker
1 EL Zitronensaft
120g Philadelphia

Zubereitung

Zuerst Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Butter schmelzen, Milch hinzugeben und zur Zucker-Ei-Masse geben. Mehl, Backpulver und Salz vermischen und nach und nach zum Teig geben und unterrühren.
Die Schale einer unbehandelten Zitronen abreiben, den Saft auspressen und beides unterrühren.
Dann wird der gesamte Teig gleichmäßig auf 5 Schüsseln aufgeteilt und nach Belieben eingefärbt.
Backpapier in die Springform spannen und den Teig für den ersten Boden hinzugeben. Das Ganze dann für 10min bei Ober- und Unterhitze backen. Boden aus der Form nehmen und abkühlen lassen.
In die Springform erneut Backpapier spannen und den nächsten Boden backen. Das Ganze dann für die weiteren Böden wiederholen.
In der Zwischenzeit das Frosting vorbereiten. Dafür einfach alle Zutaten cremig rühren.

Sobald die Böden abgekühlt sind, wird das Frostig darauf verteilt - Schicht für Schicht.
Mit dem restlichen Frosting die Torte überziehen.

Jetzt ab damit in den Kühlschrank und fest werden lassen!




Viel Spaß beim Nachbacken :)

~Rezept von hier~

Ach übrigens: Heute ist der letzte Tag meines Gewinnspiels! Also schnell noch teilnehmen :) Morgen werde ich dann den Gewinner hier bekanntgeben.
http://selbstgemacht-ist-selbstgemacht.blogspot.de/2014/01/ein-jahr-ists-nun-her-bloggeburtstag.html

Kommentare:

  1. Uuuuh, ist der toll :) Ich muss auch mal endlich was mit meinen ganzen Lebensmittelpasten anfangen. Vielleicht nehme ich sogar dein Rezept als Inspiration, nur eben mit Schokocreme, nom nom nom ;)

    Ganz liebe Grüße und fühl dich dolle gedrückt

    Anika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ja...Schokocreme kann ich mir dazu auch sehr gut vorstellen :)

      Löschen
  2. Woooow was für eine bunte Torte, sieht total interessant aus :) Aber ich mag Frischkäsetorten total gerne, yummi. Für den nächsten Kindergeburtstag wäre das das Highlight, toll.
    Aller liebste Grüße Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich glaube für Kinder wäre das das Größte ;)
      Ich hab mich ja schon gefreut wie ein Schneekönig, als ich sie angeschnitten habe.

      Löschen

Sag mir gerne, was du denkst ♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...