Samstag, 27. April 2013

Schmand-Mandarinen-Muffins

Da heute eine kleine Geburtstagsrunde geplant ist, muss neben dem kalten Hund noch eine weitere kleine Leckerei auf den Kaffeetisch. Und weil Muffins besser für den Transport geeignet sind, als ein großer Kuchen, habe ich mich dazu entschieden Schmand-Mandarinen-Muffins zu backen. Die Idee dazu gab mir meine Freundin filmriss, die diese Muffins diese Woche auf ihrem Blog vorgestellt hat.



Zutaten:
Teig:
65g Butter
75g Zucker
1 Ei
200g Mehl
1/2 Pck. Backpulver

Schmand-Creme:
250g Magerquark
75g Zucker
1/2 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Sahnepuddingpulver
2 Eigelb
1/2 Tasse Öl
200g Schmand
100ml Sahne
1 Dose Mandarinen

Zubereitung:
Butter mit Zucker verrühren, anschließend das Ei hinzufügen und nochmals verrühren. Mehl und Backpulver hinzufügen und zu einem Teig kneten. Dann wir der Teig in die Muffinförmen gegeben und angedrückt. (Aufpassen: nicht den gesamten Teig auf die 12 Muffinförmchen verteilen, sonst wird der Teig zu hoch. Ist mir so passiert, habe irgendwie überlesen, dass der Teig für mehr als 12 Muffins gedacht ist ;))
Alle Zutaten für die Schmandcreme (bis auf die Mandarinen) in eine Schüssel geben und verrühren. Danach die Mandarinen dazugeben. Die Masse wird dann auch in die Muffinförmchen gegeben und dann kommen die kleinen Dinger bei 200° Umluft für 30 Minuten in den Backofen.

Danke an filmriss für das Rezept :)

Kommentare:

  1. Sind sehr schön geworden :) Ich hoffe, sie schmecken euch auch ;)

    AntwortenLöschen
  2. Mmh... sieht lecker aus.
    Na dann wünsche ich dir eine nette Geburtstagsrunde.
    Hast du Geburtstag?
    Liebe Grüße von
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Dankeschön! :)
    Nee ich habe nicht Geburtstag, sondern mein Freund ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche auch eine nette Geburtstagsrunde! Und die süßen Vögelchen haben auch wieder einen Platz gefunden :). Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Yummy, das sieht so lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  6. Dankeschön. Freut mich, wenn sie euch gefallen :)
    Waren auch sehr lecker! Nur der Boden hätte ein wenig niedriger sein können. So war es doch zu wenig von der leckeren Schmandcreme. Aber beim nächsten Mal :)

    AntwortenLöschen
  7. Erstmal Glückwünsch an das Geburtstagskind ;)
    Das Rezept ist toll, werde ich mal nachbacken und schauen, ob ich es auch so wie du hinbekomme. Danke :)

    AntwortenLöschen
  8. Danke, dass dir das Rezept gefällt :)

    AntwortenLöschen

Sag mir gerne, was du denkst ♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...