Samstag, 13. April 2013

Apple Pie und kleine Früchteherzchen

Heute habe ich Gäste zu Besuch und da darf kein selbstgemachter Kuchen fehlen!
Ich habe die ganze Woche überlegt, welchen Kuchen ich backen soll. Am liebsten 2 Kuchen, aber das wäre zu viel gewesen. So habe ich mich für einen Kuchen in normaler Größe und 2 Mini-Kuchen in Herzform entschieden.

Meine Wahl ist auf einen Apple Pie gefallen. Diesen Kuchen habe ich damals schon einmal gebacken und mir hat er sehr gut geschmeckt. Wenn Gäste kommen, mache ich meist Kuchen, die ich schon einmal ausprobiert habe und somit weiß, wie sie schmecken und dass ich beim Backen nichts falsch machen kann. Das ist aber nicht immer so. Meist geht da ja nichts schief ;)


Damit noch ein kleiner Farbklecks auf den Tisch kommt, habe ich zusätzlich noch 2 kleine Früchtekuchen gebacken - einmal mit Kiwi und mit Mandarine.


Zutaten Apple Pie:
Teig:
175g Butter
2 EL Zucker
1 Prise Salz
250g Mehl
100g Haselnüsse (gemahlen)
2 EL Wasser

Füllung:
500ml Milch
2 EL Zucker
100g Grieß
1 EL Butter
150g Crème fraîche
5 Äpfel

Zubereitung Apple Pie:
Springform einfettten
Butter, Salz und Zucker cremig rühren. Nach und nach Mehl und Nüsse hinzufügen, damit eine fein bröselige Masse entsteht. Wasser löffelweise hinzu und mit den Händen einen geschmeidigen Teig kneten.
Die Hälfte vom Teig in die Springform geben und zusätzlich einen Rand von 4 cm formen.


 2/3 des restlichen Teigs auf Backpapier ausrollen und einen Deckel in Form der Springform ausschneiden und mindestens 30 Minuten kalt stellen.


Milch aufkochen und Zucker und Grieß hinzufügen und nochmals aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und Butter und Crème fraîche hinzufügen. Abdecken und beiseite stellen.

Äpfel schälen, vierteln und in kleine Scheiben schneiden.


Den Grieß in die Springform geben und die Äpfel gleichmäßig darauf verteilen (Höhe des Teigrandes). Anschließend kommt der Teigdeckel drauf. Das ist gar nicht so einfach. Ich habe auch 2 Anläufe gebraucht, weil mir der Deckel auseinandergebrochen ist. Beim 2. Versuch hat es dann geklappt.

Dann kommt das Ganze für 30 Minuten bei 200° Ober- und Unterhitze in den Backofen.
Den Teigrest aus dem Kühlschrank nehmen, glatt ausrollen und beliebige Formen auschneiden. Ich habe eine Blume gemacht. Die Formen werden dann auf dem Kuchen platziert. Danach kommt der Kuchen nochmal 15 Minuten in den Ofen.
Fertig! :)


Zutaten Früchtekuchen:
Tortenboden
Vanillepudding
Früchte
Tortenguss klar

Zubereitung:
Tortenboden backen, Vanillepudding kochen und auf dem fertig gebackenen Boden verteilen. Anschließend mit beliebigen Früchten belegen. Zuletzt Tortenguss nach Anweisung zubereiten und auf den Früchten verteilen.



Viel Spaß beim Nachbacken! Ich bin dann mal Kuchen essen :)

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus, wie alles was du bäckst ;) Danke für das Rezept ;)

    AntwortenLöschen
  2. Danke, das ist lieb von dir ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh sieht der Apple Pie gut aus! ich wollte so einen schon immer probieren, habe es aber bis jetzt noch nicht geschafft :) Danke für den Tipp!
    Und die Herzküchlis sind auch super geworden... Hast du die Formen vom Tchibo?
    lg Manu

    AntwortenLöschen
  4. Dankeschön :)
    Ja stimmt, die kleinen Formen sind von Tchibo ;)

    AntwortenLöschen

Sag mir gerne, was du denkst ♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...